Pressemitteilung Juli 2013

Sudbury-Schul-Initiative geht nächste Schritte

Infoveranstaltung in Dießen

Der Verein „Sudbury München e.V.“ lädt alle Schüler, Eltern, Pädagogen und Interessierte zur Info-Veranstaltung am 24.07. um 19.30 Uhr in die „Drei Rosen“ in Dießen ein.

Der Wunsch der Initiative ist es, im Raum Ammersee eine Schule nach dem Sudbury-Modell zu eröffnen. An diesen sogenannten „demokratischen Schulen“ treffen Mitarbeiter und Schüler alle Entscheidungen gemeinsam. Schüler bestimmen selbst über ihr Lernen. Als Standort hat die Sudbury-Initiative einen Hof im Pointlfeld in Dettenhofen ins Auge gefasst.

Nachdem die Schulgründer bei einer ersten Veranstaltung Ende Juni in Dießen auf Offenheit und Interesse gestoßen waren, wurde bei einem weiteren Info-Abend in Dettenhofen viel Kritik laut. In den darauffolgenden Tagen sind wiederum viele Dettenhofener Bürger auf die Schulgründer zugekommen, die ihr Wohlwollen ausgedrückt und bekräftigt haben, dass sie dem Projekt positiv gegenüberstehen. Die Schulgründer wurden unter anderem aufgefordert: „Lasst euch nicht entmutigen!“

Für die Sudbury-Initiative sind nun die nächsten Schritte dran. Offene Fragen sind zu klären. Unter anderem geht es dabei um die Anfahrt der Schüler und die Regelung des Verkehrs. Außerdem möchte man weiterhin in einen konstruktiven Dialog gehen.

Wichtig ist den Schulgründern auch, darauf hinzuweisen, dass sie nach wie vor offen für einen anderen Schulstandort sind und sich über entsprechende Hinweise freuen.

Bei der Info-Veranstaltung am 24.07. um 19.30 Uhr in den „Drei Rosen“ soll Raum sein, Fragen bezüglich des Konzepts und der konkreten Planung zu beantworten. Der Verein „Sudbury München e.V.“ freut sich auf hoffentlich zahlreiche Interessenten aus der Ammersee-Region und vor allem auch auf Dettenhofener Bürger.

Um Anmeldung wird gebeten unter info@sudbury-muenchen.de

Zurück