Das erste Drittel geschafft!

 
 
Liebe Freunde und Unterstützer,
unser Aufruf war kaum draußen, da kamen die ersten Spenden! Die Unterstützung, die uns seitdem wiederfährt, die kleinen wie die großen Gaben, die Ideen und die Aktionen, die ihr für uns startet - all das haut uns um!
Gerade mal zehn Tage, nachdem wir Euch um Hilfe gebeten haben, sind bereits fast 10 000 der benötigten 30 000 Euro zusammengekommen – viele von Euch haben einen Beitrag dazu geleistet. Ein großes Dankeschön dafür!
Gerne hätten wir allen von Euch persönlich gedankt, aber leider fehlt uns die eine oder andere Adresse. Fühlt Euch bitte hiermit angesprochen – und gerne lasst uns Eure Daten zukommen, wenn ihr möchten, dass wir persönlich mit Euch in Kontakt treten.
Was für uns so spürbar ist: Es sind nicht nur wir Schüler, Eltern, Mitarbeiter und Vorstände, die sich für die Wiedereröffnung der Sudbury Schule Ammersee und für Demokratische Bildung engagieren, sondern mit uns viele, viele Menschen.
Uns gibt das die Zuversicht, dass wir gemeinsam auch die noch offenen 22 000 Euro zusammenbekommen werden. Und es gibt uns genau die Kraft, die wir jetzt brauchen, um uns bestmöglich für den Gerichtsprozess aufzustellen. Die Vorbereitungen laufen intensiv.
Bitte bleibt weiter an unserer Seite! Helft uns, die benötigten Gelder zusammen zu bekommen, damit wir uns mit aller Energie einsetzen können. Leitet den Aufruf weiter!
Wir halten Euch auf dem Laufenden, Eure Sudbury-Schulgemeinschaft
 
Wir halten Euch auf dem Laufenden, Eure Sudbury-Schulgemeinschaft
 
Unser Spendenkonto: Stadtsparkasse München
IBAN: DE12 7015 0000 0037 1083 70 BIC: SSKMDEMMXXX
 
Ansprechpartner:
 
Simone Kosog: 0171 1906752
Monika Diop-Wernz: 0176 32 95 14 50
 
 

Zurück