Aktuelles zum Ende des Jahres

Liebe Freunde und Unterstützer,

zum Ende des Jahres möchten wir Euch noch über den aktuellen Stand der Dinge informieren.
Nach wie vor warten wir darauf, dass der Verwaltungsgerichtshof entscheidet, ob wir zumindest vorläufig die Schule wieder eröffnen können. Nachdem wir zunächst davon ausgegangen waren, dass die Entscheidung noch vor Weihnachten fällt, rechnen wir nun damit, dass wir in Kürze Bescheid bekommen. Zu einem späteren Zeitpunkt wird dann im Hauptsacheverfahren eine endgültige Entscheidung getroffen.Die Ungewissheit, das Warten und Bangen um die Schule, die uns seit der Schließung begleiten, ist für alle sehr herausfordernd. Als Schulgemeinschaft schaffen wir es gleichwohl ganz gut, zusammenzustehen und uns gegenseitig zu stärken. Nach wie vor treffen sich die Schüler und Mitarbeiter an drei Nachmittagen der Woche in ihrer Schule. Auch, wenn damit aktuell die Schulpflicht nicht erfüllt wird und dies private Veranstaltungen sind, ist es für uns alle unglaublich wertvoll, weiterhin regelmäßig zusammenzukommen.

Für viele Schüler ist ganz klar, dass sie, sobald die Schule wieder eröffnet, wieder da sind, manche haben dies ihren größten Weihnachtswunsch genannt.
Was uns allen unglaublich hilft, ist die vielfältige Unterstützung von allen Seiten. Der Solidaritätstag am 10.November hat unsere Vorstellungen weit übertroffen, Unterstützer aus Ludenhausen, Deutschland und der ganzen Welt haben sich solidarisch erklärt, Aktionen für uns gestartet, geschrieben und gespendet und deutlich gezeigt, dass sie an uns glauben. Nach wie vor reißt die Unterstützung nicht ab, weiterhin gehen Protestnoten raus, erreichen uns Spenden und vielfältige weitere Unterstützung.
Aus dem Solidaritätstag ist ein Buch mit allen Aktionen entstanden, das sowohl Kultusminister Ludwig Spaenle als auch den betreffenden Richtern am VGH zugekommen ist.
All dies gibt uns Mut und Zuversicht. Zu wissen, dass so viele Menschen an unserer Seite sind und fest an die Sudbury Schule Ammersee glauben, stärkt uns den Rücken! Und nur mithilfe der Spenden konnten wir in den letzten Monaten unser Überleben sichern. Auch weiterhin sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen, um Miete, Anwaltskosten und monatliche Verpflichtungen zahlen zu können und eine möglichst schnelle Wiedereröffnung der Sudbury Schule Ammersee finanziell stemmen zu können.
Für all Euer Engagement möchten wir Euch aus tiefem Herzen danken! Alleine würden wir es nie schaffen, all die Herausforderungen zu meistern!
Wir wünschen Euch einen gutes, zufriedenes Neues Jahr - und würden uns über nichts mehr freuen, als Euch im Neuen Jahr positive Nachrichten zu schicken!
Eure Sudbury-Schulgemeinschaft

Zurück