Grundsätze

Grundsaetze

Die Sudbury Schule ist ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche mit Zuversicht aufwachsen und die Grundwerte Demokratie, Recht, Freiheit und Verantwortung in ihrer Komplexität erfahren und erlernen können.

Demokratie

  • Die Schule wird durch die Schulversammlung demokratisch von Schülern und Mitarbeitern geleitet.
  • Schüler und Mitarbeiter verfügen über gleiches Mitsprache- und Stimmrecht.

Rechtssystem

  • Respektvolles und gemeinschaftliches Zusammenleben wird durch Regeln ermöglicht, welche von Schülern und Mitarbeitern gemeinsam demokratisch aufgestellt werden.
  • Beschwerden über die Verletzung von Regeln und ungelöste Konflikte im Alltag werden in einem Justizkomittee verhandelt. Dieses setzt sich aus Schülern und Mitarbeitern zusammen.

Freiheit

  • Die Schule ist ein Lern- und Lebensort, an dem jeder Schüler die Möglichkeit hat, selbstbestimmt und ohne Zwang zu lernen. Schüler jeden Alters entscheiden, was sie lernen, wie sie lernen, wann und wo sie lernen und mit wessen Hilfe sie lernen.
  • Unterricht und Projekte werden von den Schülern ins Leben gerufen und von den Mitarbeitern unterstützt.
  • Die Schüler erfahren keine Zensuren und keine Bewertung von außen, sondern lernen, ihre eigenen Leistungen und Fortschritte selbst zu erkennen.

Verantwortung

  • Die Schüler tragen selbst die Verantwortung für ihre Bildung.
  • Zu welchem Zeitpunkt sie sich Lerninhalte aneignen und welchen Abschluss sie absolvieren, liegt in der Verantwortung der Schüler.
  • Jeder einzelne trägt die Verantwortung für sein Handeln und dessen Folgen, gegenüber sich selbst und gegenüber der Schulgemeinschaft.

Respekt und Vertrauen

  • Im Mittelpunkt der Schule steht das Vertrauen in die Schüler, sich selbst zu bilden.
  • Die Schule basiert auf der Überzeugung, dass jedes Kind danach strebt, kompetent und selbständig zu werden.
  • Die Schule geht davon aus, dass die selbstgewählten Aktivitäten des Schülers für seine Entwicklung sinnvoll sind, und möchte ihm die entsprechenden Erfahrungen ermöglichen.
  • Nachhaltig wirksames Lernen wird durch ein positiv gestaltetes Lernumfeld in einer vertrauenswürdigen Gemeinschaft ermöglicht. Der respektvolle Umgang aller Mitglieder der Schulgemeinschaft ist dafür die notwendige Grundlage.

Partnerschaftliche Struktur

  • In der Sudbury-Schule gestalten Schüler im Alter von 5-19 Jahren in einer altersgemischten und nicht nach Klassenstufen aufgeteilten Umgebung gemeinsam ihren Schulalltag.
  • Die Mitarbeiter unterstützen die Schüler darin, selbstbestimmt zu lernen. Schüler und Mitarbeiter begegnen sich mit Respekt und Vertrauen in die Fähigkeiten und Talente jedes Einzelnen.